Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   YFU
   Josi

http://myblog.de/leo-in-onaway

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier ist nicht viel neues los. Die Wochen wiederholen sich nur immer wieder. Unser Maedchen Cross Country Team hat jetzt 2 mal den ersten Platz bei einem Meet belegt was uns 5 sehr gefreut hat. 

Letzten Samstag war ich bei der Hochzeit von Ranaes Cousin. Der Reception Teil hat total viel Spass gemacht. Wir haben viel gelacht und getanzt. Am Wochenende muss ich zu einem YFU Treffen was mich ueberhaupt nicht freut da ich somit das beste Football Game des Jahres verpass auf was alle Leute warten. Das Spiel ist gegen Rogers City, die Nachbarstadt und groesster Rivale von Onaway. Am 13ten ist dann auch endlich Homecoming und ich hab auch schon ein Date. Ich freu mich schon auf die Spirit Week wenn wir verrueckte Sachen anziehen. In Jazz Band sind wir jetzt 7 Leute (6 Jungs und ich), American History haben wir einen Test geschrieben und Chemie geht es jetzt mit den ganzen Elementen los. Heute haben wir "go fish" mit den Elementen gespielt und ich hab in meiner Gruppe gewonnen. Joa das wars dann mal wieder. Beim naechsten mal berichte ich dann ueber Homecoming und die Spirit week. Ach ja und ob Onaway gegen Rogers City gewonnen hat...

5.10.06 03:43


Werbung


Sport Woche

Jetzt ist Wochenende und Zeit zum ausspannen. Diese Woche war ich naemlich sehr beschaeftigt. Nach dem Cross Country Training am Dienstag war ein Basketball Spiel der Maedchen und am Mittwoch hatte ich selber einen Wettkampf. Das war ein Partnerlauf: also eine Maedchen und ein Junge haben ein Team gebildet. Ich war mit Evan in einem Team und wir haben zusammen den 21ten Platz von ich glaub 40 belegt. Zuerst bin ich 1 1/2 Meilen gelaufen dann er und dann wieder ich und er war dann zum Schluss nochmal dran. Die anderen 3 Teams haben den 12ten, 13ten und 35ten Platz belegt. Somit ist Onaway in der Schulwetung auf dem 3ten Platz.                                    Am Donnerstag war dann wieder ein Basketball Spiel, diesmal in Rogers City, und mit Hilfe des Football Teams haben wir kraeftig angefeuert. Als ich dann um 11:00 daheim war musste ich noch Hausaufgaben machen und war dann endlich um Mitternacht im Bett. Zum Glueck muss ich hier nicht so frueh aufstehen (ca. 7:45). In der Schule haben wird dann auch gleich in Chemie und History je ein Quizz geschrieben. History ist immer lustig und der Lehrer hat immer so tolle T-Shirts an weil er mit seiner Frau vor kurzem in Deutschland war. Gestern hatte er jedenfalls ein T-Shirt mit "Danke Deutschland" an und letzte Woche ein FCB Shirt, wass Connie (aus Hamburg) natuerlich nicht sehr gefreut hat... :-)  Tja und gestern war dann das Football Game in Pellston. Onaway hat natuerlich gewonnen. Mal schaun was ich dieses Wochenende mache...

 

16.9.06 17:18


Erste Schulwoche

Beim Cross Country Meet am Samstag bin ich 3 Meilen durch teilweise Schlamm und Knie hohes Wasser und einigen Hindernissen in 25 Minuten und 15 Sekunden gelaufen und wurde damit 42te von ueber 100. Also war ich gar nicht so schlecht. 

Als ich dann nach Hause gekommen bin ging es zur Horse Show. In der Horse Show muss man einige Paarcours reiten. Der Schnellste gewinnt. Am Samstag war es total kalt und die ganze Zeit hat es sehr stark gewindet und ich bin halb erfroren. Am Sonntag bin ich aus Spass auch geritten. Ich bin davor noch nie auf einem der Pferde geritten. Es hat total Spass gemacht und ich war gar nicht so schlecht auch wenn ich nichts gewonnen hab.

Mein Schultag sieht so aus: 8:45 bis 10:18 hab ich Jazz Band; Dann hab ich 4 Minuten zu meinem Locker (Spint) zu gehen und mein Zeug fuer die naechste Stunde raus zu holen und zum Klassenzimmer zu laufen. Um 10:22 faengt American History an und endet um 11:55. Ab da hab ich dann bis 12:25 Lunch (das Essen ist gar nicht so schlecht) und dann hab ich High Intensity Conditioning bis 13:58 (die Zeiten sind schon recht komisch). Um 14:02 beginnt meine letzte Stunde und zwar Chemie bis 15:35. Danach hab ich 10 Minuten um mich fuer Cross Country umzuziehen. Da laufen wir dann immer einige Meilen. Zwischen 17:30 und 18:00 bin ich dann daheim dusche und esse zu Abend. Dann heisst es Hausaufgaben. Es ist nicht so viel aber in Chemie hab ich einige Schwierigkeiten wegen den Woertern und muss einiges lernen. Tja, so sieht in etwa mein Tagesablauf aus.

In Jazz band sind wir nur 5 Leute und es ist total lustig. Anschliessend ist ja History und da sind wir 12 Schueler. 8 Freshmen (9te), 2 Sophomores (10te) und ich und Connie (andere ATS) als Senior. Zu dieser Zeit hat auch immer die Marching Band Probe und die laufen immer an unserem Fenster vorbei und Connie und ich muessen immer so lachen... In High Intensity ist es Condition und Gewichtheben pur. Ich kann nur sagen, dass das sehr anstregend ist. Letzten Freitag mussten wir 3 einhalb Meilen laufen, 210 Liegestuetzen machen und 210 (mir faellt der Name gerade nicht ein. Das ist die Uebung fuer die Bauchmuskeln). Und in Chemie haben wir noch nicht so viel gemacht. Fast nur Theorie und mit der hab ich einige Probleme.

12.9.06 01:31


Morgen faengt die Schule an

Ich war nun auch endlich shoppen und kann nur sagen: Hosen sind hier ziemlich billig (vorallem die Markenartikel). Ich hab mir 2 Levis Jeans fuer je 28 Dollar gekauft und ausserdem Laufschuhe fuer Cross Country.

Morgen faengt die Schule an und ich bin schon richtig gespannt wie das wird. Mein erstes Unterrichtsfach ist dann erstmal Jazz Band. Ausserdem hat gestern der Basketball Coach angerufen und gefragt ob ich Lust habe die Basketball Spiele zu Filmen. Ich hab jetzt mal zu gesagt. Mal schaun wie stressig es jetzt mit der Schule wird und hoffe in den naechsten Tagen ueber den Schulalltag berichten zu koennen.
4.9.06 16:34


Nach 3 Wochen

Bis jetzt gefaellt es mir total gut. Alle sind total nett und freundlich. Ok, es gibt ein paar Aussnahmen namens Tom, Tim und Bob die mich vorallem mit ihren bloeden Spruechen die ganze Zeit aergern. Ich hab aber schon zurueck geschlagen...

Ein Tag nach meiner Ankunft sind wir zur Fair (Volksfest) in Cheboygan. Es war total lustig und am Abend bin ich total muede ins Bett gefallen. Mein Zimmer teil ich mir ja mit meiner Gastschwester, was mich aber nicht stoert. Hier gibt es viele Tiere die wir nicht haben. Ich hab jetzt schon Schlangen (sind nicht gifitg; es gibt aber angeblich auch Klapperschlangen auch wenn meine Gastmutter in 35 Jahren noch keine gesehen hat)  und eine Gottesanbeterin gesehen und Coyoten heulen hoeren.

Es ist immer viel los, vorallem Abends nach Football Training wenn Tom, Tim, Bob, Quentin, Kyle, Chelsea und Dani hier aufkreuzen. Dann wird immer das Quija Board rausgekramt und total verrueckte Fragen gestellt...

Basketball hab ich auch kurz gespielt aber wieder aufgehoert, da ich keine Regeln und Stellungen kenn und mich der Tainer so zu sagen komplett ignoriert. Es macht halt keinen Spass wenn man 1 Stunde mit trainieren kann und die andern 2 Stunden rum sitzen muss. Ranae hat dann gefragt ob ich Cheerleading machen koennte, aber es gibt dieses Jahr kein Team da es wegen Budgetkuerzungen gestrichen wurde. Desshalb bin ich jetzt im Cross Country Team.

Bis jetzt komm ich sehr gut zurecht und verstehe meistens alles. Nur mit Camryn (7) hatte ich am Anfang Probleme da ich nach 5 mal Nachfragen immer noch nicht verstanden habe, was er gesagt hat. Meine Gastmum meint, dass ich total gut spreche, was mir aber ueberhaupt nicht so vorkommt....

Letztes Wochenende waren wir in Machinac City und haben das Fort angeschaut. Machinac war eine der ersten Staedte in Michigan. Es war total interessant und danach sind wir ueber die Machinac Bridge gefahren, die Lake Michigan und Lake Huron trennt. Bin also auch schon mit den Fuessen in beiden Seen gestanden. Ausserdem hab ich Fudge gegessen, was total lecker schmeckt. Ist aber total suess.

Letztes Wochenende waren wir fuer 3 Tage campen in den sink falls. Leider hat es bis auf den Abreisetag immer geregnet und es war so mit ziemlich langweilig und ungemuetlich. Am letzten Tag hat aber endlich wieder die Sonne geschiehnen und es war warm genug zum Baden. Ausserdem haben wir ein lustiges Wurfspiel gespielt.

Diese Woche habe ich wie schon gesagt mit Cross Country angefangen. am Montag sind wir 3 Meilen gelaufen, am Dienstag 4 und am Mittwoch wieder 3 Meilen und anschliessend 10 mal um die Triebuene im Football Stadion. Heute ging es da es nur 3 Meilen waren.

1.9.06 03:54


Ankunft in Onaway

Also ich bin mit einigen Turbulenzen in Onaway angekommen. Von Muenchen nach Frankfurt hat noch alles geklappt aber in Frankfurt mussten wir 6 Stunden warten weil das Gepaeckladesystem ausgefallen war. Die Folge war, dass wir das Anschlussflugzeug verpasst haben. Also mussten wir umgebucht werden. Fuer den spaeteren Flug gab es aber nicht mehr genuegend Plaetze. Deshalb haben einige Washington uebernachten muessen. Als ich dann endlich in Detroit war, hab ich natuerlich mein urspruenglich geplantes Flugzeug nicht bekommen. (YFU hatte bei den Gastfamilien angerufen, dass niemand um 10 da sein wird. Natuerlich waren 3 die schon am Tag vorher nach Detroit geflogen sind um 10 am Flughafen und niemand da...) Bei mir war es so, dass meine Gastfamilie erst eine halbe Stunde vor meiner Ankunft erfahren hat, dass ich in dem Flugzeug um halb 2 sitze. Sie brauchten aber eine Stunde zum Flughafen. Mein Field Director hat mich dann abgeholt (er war auch mal ATS und ist vor 6 Jahren aus Deutschland hierher gezogen). Wir haben dann zusammen auf meine Gastfamilie gewartet. Allerdings ist mein Gepaeck nicht angekommen, weil sie es in Washington im Flughafen nicht gefunden haben. Dann hiess es, es wuerde am nachsten Tag kommen. Als wir ewig gewartet haben hiess es, es kann sein, dass es erst am Montag ankommt wegen den hohen Sicherheitsmassnahmen. (Wir mussten in Washington wegen dem vereitelten Attentat in London unser Shampoo, Zahnpasta, Cremes und Labellos wegschmeissen). Zum Glueck ist es dann doch nur einen Tag spaeter angekommen.

1.9.06 03:54


Ich hab es nun auch endlich geschaft mir einen Webblog einzurrichten, in dem ich ueber mein Austauschjahr berichten werde. Ich hoffe so alle 1-2 Wochen einen neuen Eintrag hinzufuegen zu koennen. Wenn es Fragen gibt einfach eine E-Mail an mich schreiben.

Also viel Spass beim Lesen

1.9.06 03:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung